Angela Osius Logo Wasserzeichen
osius header small
osius header small
osius header small
Angela Osius - Psychotherapie - Supervision - Coaching
Angela Osius - Psychotherapie - Supervision - Coaching

Angela Osius - Psychotherapie (HPG)

Psychotherapie - Supervision - Coaching

Je tiefer du schaust, desto mehr wirst du entdecken denn in dir befindet sich die Quelle der Weisheit, des Verstehens und des Erwachens - du brauchst sie nur zu berühren. Thich Nath Hanh

Ich glaube daran, dass in jedem Menschen der Wunsch lebt, mit sich selbst und seiner Umgebung in Frieden und Harmonie zu sein. Wir alle suchen auf unterschiedliche Weise das für uns stimmige Verhältnis von Freiheit und Verbundenheit, von Risiko und Sicherheit, von Aktivität und Entspannung.

Ich bin davon überzeugt, dass in jedem von uns die Fähigkeiten und das innere Wissen angelegt sind, die wir brauchen um in Einklang mit uns selbst und der Welt zu kommen. Ich betrachte es als meine Aufgabe meinen KlientInnen zu helfen, den Zugang zu diesem Wissen (wieder) eröffnen und sie ihre eigenen Lösungswege finden zu lassen, ob im privaten oder im beruflichen Bereich.

Mit Empathie und Achtsamkeit, Wärme, Klarsicht und Humor, und meiner Fähigkeit, Dinge auf den Punkt zu bringen, begleite ich Sie in Ihren Prozessen.

Ihre Angela Osius - Psychotherapeutin (HPG)

Tränendes Herz

Psychotherapie

Unterstützung

Als Therapeutin bin ich für Sie da, wenn Sie sich in persönlicher seelischer Not oder einer krisenhaften Situation befinden und Unterstützung dabei suchen, Ihre Stabilität wieder zu erlangen.

Tränendes Herz - Psychotherapie Kassel
Tränendes Herz - Psychotherapie Kassel - Medium Device
Biene auf Blüte

Supervision

Einzeln, in Team oder Gruppe

Ich begleite meine SupervisandInnen mit systemischem Blick und einem integrativen Ansatz bei der kritischen Reflexion ihres professionellen Seins und Handelns.

Biene sammelt Nektar - Supervision Kassel
Biene sammelt Nektar - Supervision Kassel - Medium Device
Nekropole Kassel

Coaching

Persönlichkeitsentwicklung

Beim Coaching liegt mein Schwerpunkt auf der Persönlichkeitsentwicklung. Emotionale Intelligenz und innere Klarsicht bilden die Basis für eine verbesserte Selbststeuerung und Selbstführung.

Nekropole Kassel - Coaching Kassel
Nekropole Kassel - Coaching Kassel - Medium Device
Ackerwinde

Gesundheitscoaching

Selbstfürsorge

Gezieltes Coaching zur Erhöhung der Arbeits- und Lebenszufriedenheit. Prävention und Behandlung von stressbedingten Erkrankungen.

Blüte Ackerwinde - Gesundheitscoaching Kassel
Blüte Ackerwinde - Gesundheitscoaching Kassel - Medium Device

Aktuell

Seminare

Selbstbehauptung

Vielen Menschen wurde in ihrer Kindheit nicht erlaubt eigene Grenzen zu setzen. Das Verbot sitzt oft so tief, dass sie auch als Erwachsene nicht im Stande sind, ihre Grenzen zu wahren, ja sogar, ihre Grenzen oft gar nicht mehr wahrnehmen können. Oder sie bemerken sie erst durch eine massive Grenzüberschreitung.

Zeitraum 08.10.2022 10:00 bis - 09.10.2022
Anmeldung bis 23.09.2022
Ort Wilhelmshöher Allee 19, 34117 Kassel - Hermann-Schafft-Haus, Raum H.26

Selbstbehauptung

Grenzen wahrnehmen - Grenzen setzen

Vielen Menschen wurde in ihrer Kindheit nicht erlaubt eigene Grenzen zu setzen. Das Verbot sitzt oft so tief, dass sie auch als Erwachsene nicht im Stande sind, ihre Grenzen zu wahren, ja sogar, ihre Grenzen oft gar nicht mehr wahrnehmen können. Oder sie bemerken sie erst durch eine massive Grenzüberschreitung. In diesem Workshop, wollen wir das Wahrnehmen und Setzen unserer Grenzen üben und verfeinern. Nur wenn wir unsere Grenzen spüren, können wir sie auch setzen und klar und deutlich Nein sagen. Und nur wenn wir Nein sagen können, hat auch unser Ja Wert und Bedeutung, Erst unsere Grenzen befähigen uns in wirklichen Kontakt zu gehen, denn Kontakt entsteht, wo Grenzen sich berühren. Wir arbeiten mit Wahrnehmungs und Körperübungen, mit Achtsamkeit und reflektierenden Gesprächen. Bitte warme Socken, bequeme Kleidung eine Decke und ein kleines Kissen mitbringen.

Direkt zur Anmeldung

Zeitraum 08.10.2022 10:00 bis - 09.10.2022
Anmeldung bis 23.09.2022
Ort Wilhelmshöher Allee 19, 34117 Kassel - Hermann-Schafft-Haus, Raum H.26

Selbstbewusst und selbstsicher

Selbstbewusst und selbstsicher wären viele Menschen gern. Wir können uns unserer selbst allerdings nur dann wirklich sicher sein, wenn wir uns dieses Selbst auch bewusst sind. Dies ist aber häufig nicht der Fall. Wir haben von klein an gelernt das Eigene zu unterdrücken und zu verstecken weil wir so sein wollten, wie man uns haben wollte, um uns geliebt und wertgeschätzt zu fühlen. Darüber haben wir den Kontakt zu unserem Ureigensten verloren, oft ohne dies überhaupt zu bemerken.

Zeitraum 12.11.2022 10:00 bis - 13.11.2022
Anmeldung bis 28.10.2022
Ort Wilhelmshöher Allee 19, 34117 Kassel - Hermann-Schafft-Haus, Raum H.26

Selbstbewusst und selbstsicher

Authentisch leben

Selbstbewusst und selbstsicher wären viele Menschen gern. Wir können uns unserer selbst allerdings nur dann wirklich sicher sein, wenn wir uns dieses Selbst auch bewusst sind. Dies ist aber häufig nicht der Fall. Wir haben von klein an gelernt das Eigene zu unterdrücken und zu verstecken weil wir so sein wollten, wie man uns haben wollte, um uns geliebt und wertgeschätzt zu fühlen. Darüber haben wir den Kontakt zu unserem Ureigensten verloren, oft ohne dies überhaupt zu bemerken. Wer aber mit sich selbst nicht im Kontakt ist, kann schwerlich eine wirkliche Beziehung aufbauen oder seine Positionen glaubhaft und überzeugend vertreten. Sie sind eingeladen, sich selbst wiederzuentdecken und anderen neu zu begegnen. Wir arbeiten mit Achtsamkeit, Wahrnehmungsübungen, innerer Kind-Arbeit und anderen spielerischen Methoden. Sie entscheiden selbst, wie weit Sie "Ihr Visier öffnen" wollen. Die Arbeitsweise ist getragen von Respekt gegenüber den Wünschen und Grenzen der Teilnehmenden. Bitte bequeme Kleidung, eine Decke und Schreibzeug mitbringen.

Direkt zur Anmeldung

Zeitraum 12.11.2022 10:00 bis - 13.11.2022
Anmeldung bis 28.10.2022
Ort Wilhelmshöher Allee 19, 34117 Kassel - Hermann-Schafft-Haus, Raum H.26

Vorträge

Endlich „Ich-sein" - Schein oder Sein?

Sind Sie wirklich authentisch? Und wenn nicht, wie konnte das geschehen? Wie gehen Authentizität und Echtheit verloren und wie können sie wiedererlangt werden? Diese und ähnliche Fragen behandelt dieser Vortrag.

Zeitraum 19.10.2022 19:45 bis
Anmeldung bis 07.10.2022
Ort Wilhelmshöher Allee 19 - 21, 34117 Kassel

Endlich „Ich-sein" - Schein oder Sein?

Vortrag: Sind Sie wirklich authentisch? Und wenn nicht, wie konnte das geschehen? Wie gehen Authentizität und Echtheit verloren und wie können sie wiedererlangt werden? Diese und ähnliche Fragen behandelt dieser Vortrag.

Veranstaltung ohne Anmeldung

Direkt zur VHS

Zeitraum 19.10.2022 19:45 bis
Anmeldung bis 07.10.2022
Ort Wilhelmshöher Allee 19 - 21, 34117 Kassel

Gedanken

  • An die Göttin in mir

     

    An die Göttin in mir

    bitte lass alle Anflüge von Kleinlichkeit, Neid, Hass
    in wohligen Wellen von mir abfließen

    mach mir den Abschied leicht
    von Gedanken, die mich mit anderen vergleichen
    von Menschen, die mich respektlos behandeln
    von meiner eigenen Respektlosigkeit

    entzünde das Feuer des übermütigen Lachens in mir
    lass meine Lebenslust fließen

    lass mich rufen, was ich brauche und nicht
    in endlosem Mauldünnschiss rezitieren was mich kränkt

    gib meinem Hirn eine Chance Zusammenhänge zu erkennen
    und vernetzt zu vibrieren, zu jubeln

    schenk mir die Weisheit meinen Hunger zu stillen
    und das Vergnügen satt zu sein an allem

    stärke meine Fähigkeit des Urvertrauens in alle Wesen
    auf dass ich mich ehre und achte, liebe und mich freue
    wie ich andere ehren und achten, lieben und erfreuen will

    ja!

    Luisa Francia

  • Den Pfad des Herzens gehen

     

    Unsere wichtigste Aufgabe ist es,
    das, was wir fühlen,
    zu achten und zu schätzen.

    Unsere Wahrnehmungen sind das einzige,
    was uns wirklich gehört.

    Wir leiden,
    wenn unser Weg zu wenig Herz hat

    und haben tief innerlich das Gefühl,
    ein sinnloses Leben zu führen.

    Unsere größten Probleme
    haben vielleicht den Sinn,
    unser Leben anzuhalten
    und uns aufzuwecken,

    und so
    unsere alte Persönlichkeit
    hinter uns zu lassen
    und den Pfad des Herzens zu gehen.

    Arnold Mindell

  • Lass Dich fallen

     

    Lasse dich fallen. Lerne Schlangen zu beobachten.
    Pflanze unmögliche Gärten.
    Lade jemand Gefährlichen zum Tee ein.
    Mache kleine Zeichen, die „ja“ sagen und
    verteile sie überall in deinem Haus.

    Werde ein Freund von Freiheit und Unsicherheit.
    Freue dich auf Träume. Weine bei Kinofilmen.
    Schaukel so hoch du kannst
    Mit einer Schaukel bei Mondlicht.
    Pflege verschiedene Stimmungen.

    Verweigere dich „verantwortlich“ zu sein.
    Tue es aus Liebe.
    Mache eine Menge Nickerchen.
    Gib weiter Geld aus. Mache es jetzt. Das Geld wird folgen.
    Glaube an Zauberei. Lache eine Menge.

    Bade im Mondlicht.
    Träume wilde, phantastische Träume.
    Zeichne auf die Wände. Lies jeden Tag.
    Stell dir vor, du wärst verzaubert. Kichere mit Kindern.
    Höre alten Leuten zu. Öffne dich. Tauche ein.

    Sei frei. Preise dich selbst.
    Lass die Angst fallen.
    Spiele mit allem.
    Unterhalte das Kind in dir.
    Du bist unschuldig.

    Baue eine Burg aus Decken.
    Werde nass.
    Umarme Bäume.
    Schreibe Liebesbriefe.
    ... und ich sage: Tanze so viel wie möglich.

    Joseph Beuys: How to be an artist

  • Schale der Liebe

     

    Wenn du vernünftig bist, erweise dich als Schale
    und nicht als Kanal, der fast gleichzeitig empfängt und weitergibt,
    während jene wartet, bis sie gefüllt ist.
    Auf diese Weise gibt sie das, was bei ihr überfließt,
    ohne eigenen Schaden weiter.

    Lerne auch du, nur aus der Fülle auszugießen,
    und habe nicht den Wunsch, freigiebiger zu sein als Gott.
    Die Schale ahmt die Quelle nach.
    Erst wenn sie mit Wasser gesättigt ist, strömt sie zum Fluss,
    wird sie zur See.

    Du tue das Gleiche! Zuerst anfüllen und dann ausgießen.
    Die gütige und kluge Liebe ist gewöhnt überzuströmen,
    nicht auszuströmen.

    Ich möchte nicht reich werden, wenn du dabei leer wirst.
    Wenn du nämlich mit dir selbst schlecht umgehst,
    wem bist du dann gut?
    Wenn du kannst, hilf aus deiner Fülle; wenn nicht, schone dich.

    Bernhard von Clairvaux

Angela Osius

Psychotherapie
Supervision
Coaching